Indikation / Kosten

Traditionelle Chinesische Medizin: So macht sie Sinn

Eine Erstkonsultation dauert in der Regel 90 Minuten. Danach folgen Behandlungssitzungen à 60 Minuten, je nach Ursache. Bei akuten Schmerzen folgen die Therapiesitzungen meistens in kleineren Abständen, ansonsten in wöchentlichen oder monatlichen (wird individuell angepasst). Folgende Krankheiten oder Probleme lassen sich erfahrungsgemäss sehr gut mit TCM behandeln:

  • Schmerzen im Bewegungsapparat
  • Neurologische Beschwerden
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Gynäkologische Erkrankungen und Schwangerschaftbeschwerden 
  • Kinderlosigkeit
  • Verdauungsprobleme
  • Allergien 
  • Hautprobleme
  • Geistige und körperliche Erschöpfungszustände
  • Funktionelle und psychosomatische Störungen
  • Schlafstörungen
  • Depressionen
  • Akute oder chronische Infekte, Erkältungen und Grippe
  • Nikotinabhängigkeit

 

Die Zusatzversicherungen übernehmen den grössten Teil der Behandlungskosten. Bitte erkundigen Sie sich vor Therapiebeginn über die Leistungen Ihrer Krankenkasse. Sie können dabei Ihrer Krankenkasse die ZSR-Nr. G058561 melden, unter der ich registriert bin.